Versicherung für Servale?

Der Serval ist eine sehr edle Art einer mittelgroßen Katze, welche zwischen 4000 und 7000€ pro Tier gehandelt wird. Er zählt zu den mittelgroßen Katzen und steht von der Größe her irgendwo zwischen Hauskatze und Leopard. Der Serval wird leicht über einen Meter lang und erreicht eine Höhe von bis zu 75 Centimetern. Diese exklusiven Tiere werden auch in Deutschland von privaten Besitzern gehalten. Doch was passiert, wenn durch das Tier ein Schaden entsteht? Zahlt die Privathaftpflichtversicherung dafür?

 

Privathaftpflicht oder Tierhalterhaftpflicht?

 

Die private Haftpflichtversicherung definiert ihre Leistungen über die Vertragsbedingungen. Dort ist geregelt, welche Tiere unter den Versicherungsschutz fallen und welche nicht. Während die normalen Katze des Hauses versichert ist wird es beim Serval in Sachen Versicherungsschutz eng.
Die Definitionen der Haftpflichtversicherer in Sachen Mitversicherung von Tieren lauten in der Regel wie folgt :

Versichert sind Schäden, für die Sie als Halter oder Hüter der folgenden Tiere verantwortlich gemacht werden: zahme Haustiere (z. B. Hauskatzen), gezähmte Kleintiere (z. B. Meerschweinchen, Hamster, Singvögel) und Bienen.

 

Versichert ist die gesetzliche Haftpflicht des Versicherungsnehmers als Halter oder Hüter von zahmen Haustieren, gezähmten Kleintieren und Bienen.

 

So lassen sich die Formulierungen weit fortführen, Fakt ist jedoch eins:  die Begriffe „Haustier“ und „zahm“ treffen auf die gewöhnliche Hauskatze zu, auch wenn diese manchmal ein pflegelhaftes Verhalten an den Tag legt… 😊, nicht jedoch auf einen Serval.

Ich stelle mir gerade die Situation vor, einen Versicherungsmitarbeiter zu erklären, dass ein 15 Kg schwerer Serval die Hühner des Nachbarn gerissen hat, weil die Gehegetür offenstand. Ich glaube die Erklärung sorgt maximal für Verwunderung aber nicht für die Regulierung des Schadens. Dieser wird mit Sicherheit aufgrund o.g. Versicherungsbedingungen abgelehnt werden.
Gut, 10 Hühner zu bezahlen dürfte jetzt nicht zum finanziellen Ruin führen, was aber, wenn der Serval, wie schon vorgekommen, panisch durch die Straßen irrt und einen Autounfall verursacht, vielleicht noch mit Personenschaden? Spätestens hier stellt sich die Frage nach belastbarem Versicherungsschutz.

 

Geeignete Tierhalterhaftpflicht

 

Wer auf Nummer sicher gehen will benötigt eine entsprechende Tierhalterhaftpflicht. Hier kann auch leider auch nicht jede Versicherung genommen werden, Versicherungsschutz bieten hier nur ausgesuchte Anbieter. Gern stellen wir einen Kontakt her bei Bedarf.

weitere Artikel: Siamkatzen, Ragdolls und Scottish FoldServale von seriösen Züchtern kaufen  ,  Haltung von Servalen in Deutschland , Aufzucht von Serval Katzen  

 

 

  • Serval Katze entspannt
    entspannter Serval
  • Serval Katze gestresst
    nicht so entspannter Serval

 

 

Posted in Allgemein and tagged , , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.